Zuhause » Nachrichten » Unternehmens Nachrichten » WARUM BRENNEN STIMMEN-SPULEN AUS?

Finden Sie andere Sanway-Produkte

Inhalt ist leer!

WARUM BRENNEN STIMMEN-SPULEN AUS?

Anzahl Durchsuchen:2     Autor:Site Editor     veröffentlichen Zeit: 2020-03-26      Herkunft:Focl Tech

WARUM BRENNEN STIMMEN-SPULEN AUS?

Im Allgemeinen ist die Zerstörung der Lautsprecherschwingspule der Hauptgrund für den Ausschluss von Garantien, eine gängige Praxis bei Lautsprecherherstellern. Hier sind die grundlegenden Gründe, die diesen Ausschluss rechtfertigen.

Entgegen der landläufigen Meinung setzt die Verwendung von Lautsprechern die Kombination mit einer Elektronik voraus, die stark genug ist, um einen verzerrungsfreien Betrieb zu gewährleisten. Um den besten Kompromiss zwischen diesen beiden Faktoren zu erzielen, ist es wichtig, eine Verstärkung zu wählen, die mindestens der vom Lautsprecher-Kit benötigten Nennleistung entspricht.

Für ein Kit mit maximal 150 Watt beträgt die Nennleistung ca. 80 Watt. In diesem Fall liegt die Verstärkung zwischen 80 Watt RMS und 160 Watt RMS. Dies hat das beste Potenzial, um die Leistung zu optimieren und sicherzustellen, dass die Schwingspulen korrekt halten.

Denken Sie daran, dass ein Kit oder ein Subwoofer eine passive Komponente in Bezug auf den musikalischen Ausdruck ist, die den Stromerzeugungskomponenten nachgeschaltet ist. Verstärkungselektronik und Lesequellen sind daher unverzichtbar. Lautsprecher können sehr hohen Spitzenleistungen (oder \"Impulsen\") standhalten, wenn das vom Verstärker gelieferte Signal sauber und nicht verzerrt ist.

Im Gegensatz zu allen anderen Defekten ist eine verbrannte oder geschmolzene Schwingspule ein sicheres Zeichen dafür, dass der Lautsprecher Opfer eines Stromstoßes geworden ist. Letzteres kann auftreten, ohne dass der Benutzer dies tatsächlich bemerkt (Verzerrung vorhanden, aber nicht hörbar). Um zu verhindern, dass dieselbe Situation erneut auftritt, ist es sehr wichtig, die Ursache (n) am Ursprung Ihres Problems zu ermitteln.

DIE HÄUFIGSTEN URSACHEN VON VOICE-COIL PROBLEMS

Verstärker viel zu stark

Entgegen einer anderen weit verbreiteten Meinung ist es selten, dass ein leistungsstarker Verstärker einen Lautsprecher beschädigt. Selbst bei einem hohen Pegel bleibt das Signal sauber und mit sehr geringer Verzerrung. Zum Beispiel hat eine große Anzahl von Fachleuten gesehen, dass die Leistungsindikatoren großer Verstärker in einem kurzen Stoß 300 Watt erreichen, ohne Schaden zu verursachen, obwohl der verwendete Lautsprecher nur maximal 90 oder 100 Watt betrug. Wenn der Verstärker wirklich zu stark ist (doppelte oder dreifache Leistung des Lautsprechers), besteht das Risiko, dass eine angemessene Kontrolle des Schallpegels erforderlich ist. In diesem Fall kann das Gerät zur Zerstörung der Basslautsprecher führen.


Wenn die Verstärkerleistung Ihres Lautsprechers zu hoch ist, können Sie die Verstärkung oder VCL am Dip-Schalter des Verstärkers einstellen. Weitere Informationen zum Einstellen der Verstärkung oder der VCL finden Sie unterhttps://www.china-sanway.com/How-to-set-Gain-and-VCL-of-Sanway-FP10000Q-and-FP14000-power-amplifier-id565859.html

Verstärker nicht sehr leistungsfähig oder untermaßig

Eine häufige und leider gefährliche Situation. Als Vorsichtsmaßnahme oder Unkenntnis der Realität wählen viele Benutzer einen zu schwachen Verstärker. Bei hohem Regime wird es \"quadratische Signale\" abschneiden und verzerren oder nicht senden oder durch Destabilisierung der Stromversorgung Gleichstrom an den Lautsprecher liefern, was für ihn fatal sein wird. Während des Abschneidens kann ein 40-Watt-Verstärker 100 oder 120 Watt erreichen, die über 1 Millisekunde verzerrt sind. Dieses Problem tritt häufig bei 40- oder 50-Watt-Verstärkern auf, die aus dem unteren Produktionsbereich stammen, oder um das Hören auf hohem Pegel zu verhindern. In diesem anderen Fall kann das Gerät zur Zerstörung der Höhenlautsprecher führen. Wenn die Leistungslücke groß ist (Verstärker weniger als 30 Watt für einen 80-Watt-Lautsprecher zum Beispiel), wird die Bassstromversorgung schwierig und kann den Lautsprecher beschädigen.

Fehlfunktion des Verstärkers

Eine Fehlfunktion des Verstärkers ist schwer zu erkennen, da sie mehrere Ursachen haben kann.

Gleichstrom:

In diesem Szenario zur Übersteuerung des Verstärkers kann eine Destabilisierung der Stromversorgung dazu führen, dass Gleichstrom in die Schwingspulen der Lautsprecher gesendet wird.

Einrichtungsfehler

Ein schlechter Kontakt zwischen den Anschlussklemmen + und - kann zu erheblichen Störungen führen, die bei hoher elektrischer Leistung zu einer Verstärkung des Verstärkers führen. Unkontrollierte Lautstärke beim Einschalten, die übermäßig belüftet werden kann, sobald die ersten Töne zu hören sind (ein schneller Eingriff auf einen normalen Pegel verhindert keine Beschädigung der Schwingspulen).

Fehler verwenden

Übermäßige Verwendung der Lautstärke: Je leistungsfähiger das Surround-System und je höher die Lautstärke, desto schwieriger ist es für den Verstärker, ein Qualitätssignal weiterzuleiten. Wenn bei mäßiger Leistung (maximal ein Drittel der Lautstärke) die erreichte Leistung und Musikalität überhaupt nicht qualitativ sind, kann eine Erhöhung der Lautstärke die Sache nur verschlimmern (Auftreten von Verzerrungen). Es ist eine Verstärkung erforderlich, die den Anforderungen des Lautsprechers entspricht.

Übermäßiger Gebrauch der Bass- und Höhenkorrektoren: Obwohl eine angemessene Korrektur das Hören verbessern kann, erhöht die Einstellung der Korrektoren auf Maximum oder ungefähr die Leistung, die in den betreffenden Registern abgegeben wird, ungefähr das Dreifache oder mehr. Beispiel: Ohne einen Korrektor beträgt bei einem Durchschnittspegel von ungefähr 30 Watt (der bereits laut ist) für ein Kit mit 2 Lautsprechern die Klangverteilung ungefähr 7 Watt für den Hochtöner (Höhen) und 23 Watt für den Lautsprecher. Wenn der Bass so hoch wie möglich gestellt wird, erhalten sie (bei gleicher Lautstärkeeinstellung) ungefähr 80 Watt statt 23 Watt! In diesem Fall wäre es erforderlich, dass der verwendete Verstärker diese Leistung ohne Verzerrung liefern kann.

Übermäßige Verwendung eines Equalizers: Der Hauptwert eines Equalizers besteht darin, alle durch den Fahrgastraum verursachten Fehler zu korrigieren. Leider wird es selten auf diese Weise verwendet und wird tendenziell als Korrektor verwendet, um Bässe und Höhen ohne Bezug zur Realität zu verstärken. In dieser Hinsicht ist es nicht selten, dass bestimmte Tasten an Equalizern auf +12 Dezibel eingestellt werden - das entspricht dem Multiplizieren der bei dieser Frequenz gelieferten Leistung mit 16. Wenn wir das Beispiel eines Tieftöners nehmen, der 27 Watt empfängt und um 12 dB korrigiert entspricht einer Anfrage für: 27 B x 16 = 432 Watt! Da viele Verstärker solche Leistungspegel nicht ohne Übersteuerung liefern können, entsteht ein erhebliches Risiko für den Lautsprecher.


TIPPS FÜR EINE BESSERE KAUFWAHL

Wir empfehlen normalerweise die Verwendung eines Hochleistungsverstärkers, der ein gewisses Maß an Bedienkomfort bietet, sodass kein Schallpegel verwendet werden muss, der zu Verzerrungen führen kann. In vielen Fällen ist es erforderlich, mehr als 100 Watt RMS pro Kanal vorzusehen.


KONTAKTIERE UNS

: JinLe Industriepark, Pingbu Avenue, HuaDu District 510800, Guangzhou China
:
+ 86-20-3770-8242 (Arbeitszeit)

+86 13826042826
:+86 13826042826
:sanway.audio
: sales@china-sanway.com

SCHNELLE LINKS

YOUR MESSAGE

Urheberrechte © 2020 Sanway Professional Audio Equipment Co., Ltd. Alle Rechte vorbehalten. Unterstützt durchLeadong